Barbara Frischmuth


Barbara Frischmuth: Verschüttete Milch

aufbau Verlag, 286 Seiten

"Es beginnt mit dem Griff in die Fotokiste. Aus alten Aufnahmen entspinnt sich ein Kinderleben in Altaussee wie eine Daraufschau der Erzählerin, als hätte sie nicht primär etwas damit zu. Aber es ist natürlich kein Zufall, dass Autorin wie Mädchen im selben Ort zur selben Zeit (1940iger Jahre) als Hotelierstochter aufgewachsen sind. Irgendwo ist alles autobiografisch vermutet man beim Lesen (zumal auch heute noch groß „Frischmuth“ an der Hotelfassade zu lesen ist). Und taucht mit ein in die Welt eines bekannten Dorfes zu einer Zeit, die immer noch Schatten zu werfen vermag." (www.salzkammergood.at)

Der neue Roman von Barbara Frischmuth ist ein hervorragendes Stück autobiografisch gefärbter Literatur. Mit einer Sprache, die einem zu Herzen geht. Und einem Sog, der einen nicht aufhören lässt zu lesen.

 

22,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1